Lösungen für beide Bereiche




und Wichtige Erfahrungen konnten wir für beide Bereichen den letzten Jahren sowohl im Investionsgüter- wie auch Konsumgüterbereich sammeln.

Seit 2007 setzen wir auf Top organic-serch- Ergebnisse und Werbung mit semantischen Mailadressen (z. B.: immobilien@zumfreuen.de). Nur wenn die Angebote unserer Kunden bestmöglich gefunden werden, haben Produkte / Dienstleistungen bessere Chancen. Voraussetzung dafür sind URL's bzw. Mailadressen, die man sich leicht und sicher merken kann!







Besser jetzt!



Früher als uns lieb ist, werden Algorithmen, Daten und künstliche Intelligenz nahezu alle Bereiche der Wirtschaft verändern. Dann drohen sich fast überall Plattformen zwischen Hersteller und Kunden zu schieben. Erst saugen sie Daten, dann einen großen Teil der Erträge ab.


Unternehmen laufen Gefahr, zu besseren Zu- oder Auslieferern / Erfüllungsgehilfen degradiert und somit austauschbar zu werden. Jack Ma (Alibaba) plant eine globale Onlineplattform, die es jedem Anbieter ermöglicht, binnen 72 Stunden jeden Kunden auf der Welt zu erreichen. Das wird den gesamten Handel weiter verändern. Auch Google, Amazon, Uber, ... haben ergeizigste Pläne!





Was machen die "Großen"?




Große Unternehmen schließen sich zusammen (Daimer und BMW wollen Tochterunternehmen zusammenschließen, Siemens und SAP bauen an Plattformen für Industriedaten ...





Bloß keine geschäftliche "Romantik" ...




Glaubt man einer aktuellen Umfrage, so wußten viele deutsche Geschäftsführer im Sommer 2018 noch immer nicht, was eine Plattform genau ist. Deshalb ahnen sie auch nicht, wie bedroht ihr altes Geschäftsmodell ist.





2008




meinten selbst Experten noch, niemand werde Schuhe im Internet kaufen. 2000 arbeiteten wir für eines der promentesten Mode-Großhandelszentren im deutschsprachigen Raum - niemand wollte uns glauben, daß Mode schon bald online bestellt werden würde ...





Serviceplan statt Masterplan




Weil wir uns seit 1998 mit dieser Thematik beschäftigen, wissen wir viel über alternative Online-Strategien. Ein Modell bewährt sich besonders gut: "Semantische Domains"

Dabei geht's um semantische Domains, die emotionales Reagieren fördern, Reaktionen provozieren, ... Mehr dazu >