Konventionelle
Hotelfachmessen und Termin-Risiken
















Virtuellen
Fachmessen
gehört ...







0




Ob, unter welchen Auflagen und mit welcher Regelmäßigkeit es in Zukunft internationale Fachmessen geben wird, kann heute niemand mit Sicherheit sagen. Das gilt auch für konventionelle, termingebundene Tourismusfachmessen. Ein kaum kalkulierbares Risiko!


Der Bedarf an Informations- und Verkaufsevents für die Tourismusbranche bleibt aber bestehen.

Es ist an der Zeit, unter Berücksichtigung von ökologischen und klimaschutzrelevanten Überlegungen die Sinnhaftigkeit von konventellen Messen in Frage zu stellen.






In Zukunft virtuell ...


Überlegt / kalkuliert man die
- aufwändige Planung (Logistik) und deren
- kostspielige Umsetzung (Standbau)
- Infrastrukturkosten (Energie, IT, Betriebskosten)
- Personalkosten und
- Bewirtung sowie
- Anfahrten von Ausstellern und Besuchern,
gewinnen Überlegungen, Gastro-Fachmessen virtuell zu veranstalten an Gewicht.




Auf Sicht werden Kompromisse gesucht -
und wohl auch gefunden. Mittelfristig wird aus Unsicherheit Umdenken werden (müssen).


Die Lösung:
Virtuelle Hotelfachmessen